Tarot 101 - So verbinden Sie sich mit Ihrem neuen Tarot-Deck

Du hast also gerade ein neues Tarot-Deck. Wenn Sie wie ich sind, ist die Verwendung eines Tarot-Decks zum ersten Mal wie das Kennenlernen einer neuen Person. Jedes Tarot-Deck hat seinen eigenen Stil, seine eigenen Sorgen, Bedenken, Einstellungen und Perspektiven. Das bedeutet, dass wir uns wirklich mit ihnen in Verbindung setzen müssen, um gute Tarot-Lesungen aus ihnen herauszuholen, damit wir uns besser verstehen können. Dieser Blogbeitrag soll Ihnen dabei helfen. Betrachten Sie diese Tipps als kleine Eisbrecher, die Sie tun können, um sich kennenzulernen.

1. Blättern Sie durch alle Tarot-Karten

Sie werden dies wahrscheinlich sowieso tun! Sobald Sie die Karten erhalten haben, verbringen Sie einige Zeit damit, sie durchzublättern. Nicht nur, um zu sehen, wie sie alle in Ihren Händen aussehen und sich anfühlen, sondern auch, um Überraschungen zu erleben. Versuchen Sie, auf Details zu achten und sehen Sie, welche für Sie auffallen. Sehen Sie, ob auf einer Karte Wörter oder Symbole sind, die Sie mehr ansprechen als andere, oder ob es sich um ein Bild von etwas (Person, Gegenstand) handelt, das auf persönlicher Ebene ankommt.

2. Legen Sie die Struktur fest

Das nächste, was ich gerne tue, ist Ähnlichkeiten zu erforschen. Für mich bedeutet das normalerweise, die Karten in die folgenden Kategorien zu legen: Major Arcana, Wands, Cups, Swords und Pentacles. Innerhalb jeder Kategorie sind die Karten alle der Reihe nach ausgelegt. Versuchen Sie, die visuellen Ähnlichkeiten zu erkennen, die diese Kartenkategorien miteinander verbinden. Gibt es Themen? Gibt es gemeinsame Symbole oder Farben? Was sagt Ihnen der Verlauf der Karten? Welche Geschichte entsteht?


3. Elemente vergleichen

Der nächste Teil geht etwas tiefer in die Struktur der Karten ein. Gruppieren Sie alle Asse, Zweier, Dreier, Vierer, Pagen, Ritter, Damen und Könige usw. Wie vergleichen und kontrastieren sie? Versuchen Sie, eine Gemeinsamkeit zwischen ihnen zu finden, aber beachten Sie, wie sie sich alle unterscheiden. Was macht jeden Anzug besonders? Es ist wichtig, diese Unterschiede wirklich zu spüren, damit Ihre Messwerte aufschlussreich und detailliert sind. Denken Sie daran, was Sie beim Üben gelernt haben, damit es beim Lesen für andere zur zweiten Natur wird!

4. Interview mit deinem neuen Tarot-Deck

Ich finde diese besondere Aktivität ziemlich lustig. Es gibt viele Online-Spreads, die sich darauf konzentrieren, Ihr neues Deck kennenzulernen. Sie können dies auch in einer freieren Form tun. Um ein Tarot-Deck-Interview zu führen, öffnen Sie Ihr Tarot-Tagebuch und legen Sie alle Ihre Karten vor sich hin. Schnappen Sie sich einen Stift und fangen Sie an, Fragen zu ihnen zu stellen. Was möchtest du wissen? Ziehen Sie dann für jede Frage eine Karte. Einige der Antworten mögen überraschen! Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, mit diesem neuen Deck zu arbeiten.


5. Üben Sie das Mischen und den Umgang mit dem Tarot-Deck

Wenn Ihr Tarot-Deck neu ist, kann es zunächst etwas umständlich sein, mit Ihren Karten umzugehen. Es braucht Zeit, das Mischen zu üben, damit sich die Bewegung der Karten in Ihren Händen natürlich anfühlt. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, den Umgang mit ihnen zu üben und zu mischen. Berührung hilft auch, eine emotionalere und persönlichere Bindung zu entwickeln. Die Idee ist, dass sie, wenn Sie Ihre Hände benutzen, Sie besser verstehen und sich an Sie als Person gewöhnen. Das Mischen der Karten sollte auch im Sitzen erfolgen und nicht im Stehen oder Herumlaufen. Dies ermöglicht eine präzisere Handhabung jeder Karte und gibt Ihnen mehr Kontrolle darüber, wo sie beim Mischen landen.



6. Vergleiche Karten mit anderen Tarot-Decks

Schließlich, wenn Sie mehrere Tarot-Decks haben, ist eine weitere lustige Aktivität, die ich gerne mache, darin, dieselbe Karte in verschiedenen Decks zu vergleichen. Dadurch kann ich für jedes Deck unterschiedliche Illustrationen und Grafiken sehen, um mein Verständnis mit jeder Tarotkarte zu erweitern. Wenn Sie sehen, wie Künstler das gleiche Konzept darstellen, können Sie neue Perspektiven oder Dinge kennenlernen, an die Sie vorher noch nicht gedacht haben. Dazu mische ich alle meine Karten und wähle zufällig eine aus meinem Stapel. Dann lege ich sie gegen dieselbe Karte aus zwei meiner anderen Decks, um zu sehen, wie verschiedene Künstler die Bedeutung dieser bestimmten Karte darstellen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele Möglichkeiten gibt, mit Ihrem neuen Kartenset kreativ zu werden, egal ob Sie gerade erst Ihre Reise ins Tarot beginnen oder ein Experte sind. Die oben genannten Aktivitäten werden Ihnen stundenlange Erkundungs- und Bindungszeiten zwischen Ihnen und Ihren Karten bieten und gleichzeitig Ihre Fähigkeiten verbessern!

Wie geht man also mit einem neuen Tarot-Deck um? Gibt es noch etwas, was Sie tun, wenn Sie sie zum ersten Mal erhalten? Oder tauchen Sie einfach ins kalte Wasser und lassen die Karten sprechen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!


So verbinden Sie sich mit einem neuen Tarot-Deck - Infografik