Astrologie-Tarot-Korrespondenzen - Ihre Tarot-Karten von Sternzeichen

Eine historische Grundlage astrologischer Tarotkorrespondenzen

Das Tarot wurde zuerst durch die Goldene Morgenröte mit der Astrologie verbunden, einem esoterischen Orden, zu dessen prominentesten Mitgliedern Aleister Crowley (der Autor des Thoth-Decks) und Arthur Edward Waite (des Rider-Waite-Decks) gehörten, die beide maßgeblich an der Gründung des Traditionen im Tarot, die wir heute haben. Während das Tarot im intuitivsten Sinne als eine Geschichte gesehen werden kann, die der leeren Tafel des Narren folgt, gibt es auch zusätzliche Systeme und Rahmen, in denen Tarot liegt, und diese können verwendet werden, um einer Lesung zusätzliche Tiefe zu verleihen. Astrologie ist zufällig einer von ihnen.

Wie man Astrologie und Tarot zusammen verwendet

Ursprünglich basierten diese Tarot- und Astrologie-Korrespondenzen auf dem Thoth-Deck, das Crowley als eine Art Hauptwerk erstellt hatte, aber ich denke, diese sind allgemein genug, um auf alle Decks angewendet zu werden.

Ich persönlich neige dazu, Dinge besser zu lernen und zu verstehen, wenn ich einen größeren Rahmen habe, aus dem ich schöpfen kann – wir wissen nichts wirklich, es sei denn, wir sehen die Logik, die das Ganze regiert. Stellen Sie sich diese Assoziationen als etwas vor, das Ihnen hilft, sich im größeren System der Magie zu erden, ähnlich wie bei Elementarwesen. Es ist wie eine Karte; Wir sehen in dieser Karte die Schönheit dieses größeren Ganzen, und es ist harmonisch, ausgewogen und es gibt für alles einen Platz. Das Leben ist in der Regel etwas chaotischer, aber zu wissen, wo im Puzzle jede Karte hingehört, hilft uns auch, den größeren Kontext dessen zu verstehen, was jede Karte bedeutet und wo ihr Platz im Universum ist. Hilfreich finde ich es auch, nicht nur einzelne Karten zu verstehen, sondern ihre Beziehungen zueinander – ob sie sich gegenseitig stärken oder schwächen. Wie oben, so unten - die Sterne spiegeln auch die Karten wider, um einen kleinen Gedanken an den Magier zu leihen.


Hier ist noch viel hinzuzufügen, da das gesamte System, das Tarot und Astrologie verbindet, eigentlich recht komplex ist und nicht genau mit einem einzigen Beitrag erklärt werden kann. Heute konzentrieren wir uns auf die bekanntesten Symbole der Astrologie, die Sternzeichen.

Astrologie-Tarot-Korrespondenzen

Widder und der Kaiser: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac

Widder — Der Kaiser (21. März - 19. April)

Der astrologische Tarot-Korrespondent von Widder ist der Kaiser, der Ehrgeiz, Leistung und Macht verkörpert. Sie sind am besten darin, eine Vision und einen Plan zu definieren, um das zu verwirklichen, was sie sich wünschen, und anderen zu helfen, ihre eigenen zu erreichen. Ihre Aufgabe ist es, Strukturen zu schaffen und Grenzen für sich selbst und die sie umgebende Welt zu setzen.



Stier und der Hierophant: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac


Stier — Der Hierophant (20. April - 20. Mai)

Stier und der Hierophant sind beide mit einer größeren kollektiven Weisheit verbunden und haben die Fähigkeit, Gemeinschaften mit ihrer Liebe zur Familie und Tradition zu fördern. Mit ihrer Belastbarkeit und stillen Stärke werden sie zu großartigen Lehrern, von denen viele nach Anleitung suchen. Durch ihre Arbeit wird ein größeres Gefühl der gemeinschaftlichen Sicherheit und Identität bewahrt.

Zwillinge und die Liebhaber: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac


Zwillinge — Liebhaber (21. Mai - 20. Juni)

Der astrologische Korrespondent der Zwillinge ist die Liebhaber Karte, denn die beiden konzentrieren sich stark auf die Kraft der Kommunikation und was sie nicht nur zwischen zwei Körpern, sondern zwischen allen Menschen schaffen kann. Diese Karte zeigt auch die Vereinigung der Gegensätze und die Möglichkeiten, wenn zwei Wesen ein größeres Ganzes schaffen.

Krebs und der Wagen: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac

Krebs — Der Streitwagen (21. Juni - 21. Juli)

Wie beim Wagenlenker liegt der Fokus von Cancer darauf, den Kurs zu bestimmen und das nächste Ziel zu planen. Ihr Innenleben ist gefüllt mit widersprüchlichen Emotionen, Leidenschaften und Instinkten und Ähnlichem der Streitwagen, sie müssen lernen, es zu lenken. Sie müssen eine sorgfältige Linie zwischen ihrer gegensätzlichen Natur, repräsentiert durch die beiden Pferde / Sphinxen, und dem weichen Inneren und der harten Schale der Krabbe halten.

Löwe und Stärke: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac


Löwe — Stärke (22. Juli - 22. August)

Das astrologische Äquivalent von Löwe im Tarot ist der Stärke Karte, und hier sehen wir, wie rohe Kraft durch die Spiritualität fließt. Beide haben gelernt, ihre aggressive und wilde Natur in Liebe und Mitgefühl zu verwandeln. Durch diese Fähigkeit haben sie Selbstvertrauen und Selbstvertrauen erlernt. In ihnen ist die heilige Vereinigung zwischen Tier und Geist.

Jungfrau und der Einsiedler: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac

Jungfrau — Der Einsiedler (23. August - 22. September)

Der astrologische Korrespondent der Jungfrau ist der Einsiedler , dessen einsame Reise in seine Tiefen eine ist, die darauf abzielt, das Vernachlässigte zu erforschen und einen authentischen Sinn in einer Welt zu finden, die sich zu sehr auf das Oberflächliche konzentrieren kann. Auf den Berggipfel reist er, auf der Suche nach Zeit, um sich selbst zu besinnen und seine wahre Stimme zu entdecken, und auf diesem Berggipfel wird er andere führen.

Waage und Gerechtigkeit: Astrologie-Tarot-Karten - Tarot-Karten von Zodiac

Waage — Gerechtigkeit (23. September - 22. Oktober)

Haltung und Balance werden durch angezeigt Gerechtigkeit , und sein astrologischer Korrespondent, Waage. Beide sind auf der Suche nach Wahrheit und Gleichgewicht in komplexen Situationen und suchen ein tiefes Verständnis, bevor sie Entscheidungen treffen und Maßnahmen ergreifen. Ihre Rolle besteht darin, Illusionen zu beseitigen und eine klare Vision von sich selbst und ihrer Welt mit Akzeptanz zu erlangen.

Skorpion und Tod: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac

Skorpion — Tod (23. Oktober - 22. November)

Dynamisch und transformativ, sowohl Skorpion als auch ihr astrologisches Äquivalent, Tod , verkörpert das Konzept des ständigen Wandels. Wenn wir die Verbindung dieser Veränderung finden und lernen, zu akzeptieren, loszulassen und sich darauf zu befreien, werden wir diese beiden Symbole finden. Durch diese ständige Transformation, diesen unendlichen Zyklus von Tod und Wiedergeburt findet der Skorpion seine wahre Freiheit und Individualität.

Schütze und Mäßigkeit: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac

Schütze — Mäßigkeit (23. November - 21. Dezember)

Schütze und sein astrologischer Korrespondent, Mäßigkeit , sind beide Sucher – Sucher nach Verbesserung, Wachstum, Entwicklung. Wie der Engel auf der Karte sind sie beide Wächter der Menschheit und mit Berufungen von größeren Mächten ausgestattet. Wo Schütze ihren Höhepunkt finden, wird es sein, zu lernen, die Energieflüsse zu mischen, um ein Zentrum zu finden, denn die wahre Bedeutung von Mäßigung besteht darin, Perfektion durch Verfeinerung durch Integration zu finden.

Steinbock und der Teufel: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac

Steinbock – Der Teufel (22. Dezember - 19. Januar)

Sich gefesselt und mit dem Irdischen verbunden zu fühlen, ist der nicht realisierte Steinbock, wie in dargestellt der Teufel Karte. Darin liegt auch die Beziehung der Menschheit zu ihrem Schatten, denn Steinbock lernt, dass ihre Ketten nur durch die Ängste und Illusionen gestützt werden, die sie sich beherrschen lassen. Denn wenn diese Bindungen, die sie tragen, gelöst werden, sind ihr wahres Selbst verspielte und sinnliche Wesen, die Stärke und Stabilität verkörpern.

Wassermann und der Stern: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac

Wassermann — Der Stern (20. Januar - 18. Februar)

Der astrologische Korrespondent von Wassermann ist der Stern , zwei Lichter, die Orientierung geben, wenn die Nächte dunkel sind. Sie erzählen die Geschichte einer Person, die zu ihrer eigenen Wahrheit zurückkehrt, die seltsam und schön ist. Durch die humanitären Bemühungen des Wassermanns bringen sie die Hoffnung auf eine weitere Morgendämmerung auf der Erde.

Fische und der Mond: Astrologie-Tarotkarten - Tarotkarten von Zodiac

Fische — Der Mond (19. Februar - 20. März)

Wie der Tarot-Korrespondent der Fische, der Mond ist ein Repräsentant der Evolution - eine Vereinigung von Urkräften und spirituellem Verständnis. Es ist im Licht des Mondes, wo Träume und Fantasien stattfinden und wo unbewusste Weisheit zum Vorschein kommen kann.

Astrologie Tarot Assoziationen Vollständige Infografik

Vollständige Infografik: Astrologie-Tarot-Korrespondenzen - Tarot-Karten von Zodiac