Das erste Haus: Das Haus des Selbst – die 12 Häuser der Astrologie

In der Astrologie wird das erste Haus als Zeichen des Selbst bezeichnet. Es bedeutet, wer jemand ist; ihre Identität. Dies impliziert, dass der Körper, die Psyche und die Verhaltensweisen in hohem Maße von diesem Haus und jedem Planeten oder astrologischen Punkt, der sich darin befindet, beeinflusst werden. Alles, was mit dem Aussehen zu tun hat, fällt unter die Herrschaft dieses Hauses. Die Teile des Horoskops in der Nähe des Aszendenten sind für das physische Selbst verantwortlich, während Teile davon in der Nähe des das zweite haus Sprechen Sie mehr über das Verhalten sowie den Stil, das Aussehen und alles, was an dieser Person sichtbar ist.

Die Astrologie-Zusammenfassung des 1. Hauses

  • Planet : Marsch
  • Sternzeichen : Widder
  • Selbst
  • Identität
  • Bewusstsein
  • Ego
  • Unser Fokus
  • Das Auftreten

Die Identität der First House Rules

Die Frage nach der Identität wird durch alles beantwortet, was das erste Haus in es einbaut, sowohl im Moment der Geburt als auch während des Lebens der Person, wenn die Planeten ihre Umlaufbahnen weiter durchlaufen. Es erklärt eine breite Palette von Perspektiven, die die Person über die Welt hat. Das erste Haus erklärt, wie sich das Individuum gegenüber seiner allgemeinen Umgebung darstellt; ihr Wesen und ihre Präsenz. Dies beinhaltet den vollständigen Ausdruck dessen, wer jemand ist und wie er oder sie von seiner Umgebung gesehen wird.

Das erste Haus regiert das bewusste Selbst

In Bezug auf Körperteile beherrscht das erste Haus den Kopf und das Gesicht und auch die Teile des Geistes, die für bewusstes Denken und Handeln verantwortlich sind. Wir werden später feststellen, dass die intuitiveren Teile des Geistes stattdessen vom zwölften Haus beherrscht werden, insbesondere von dem Bereich, der dem Aszendentenzeichen nahe ist.


Der Aszendent ist der scharfe Fokus unserer Realität. Aus diesem Grund wirken alle Planeten, die mit ihm verbunden sind, auf den Körper ein und sind auch mit praktisch allem am Menschen verbunden. Das Lokale kanalisiert die Energien dieses Planeten durch sie.

Transite im ersten Haus

Alle planetarischen Transite, die durch das erste Haus stattfinden, werden die Person auf einer außergewöhnlich individuellen Ebene beeinflussen. Für den Fall, dass sich Geburtsplaneten durch das Haus bewegen, beeinflusst jede Reise, die sie verbindet, die Person wesentlich stärker. In diesem Sinne können alle astrologischen Ereignisse, die sich im ersten Haus ereignen, die Vorstellung von Identität und Ego verändern.


Planetarische Einflüsse im ersten Haus

Es ist eine ziemlich positive Sache, Planeten im ersten Haus zu haben, besonders wenn sie sehr aspektiert sind. Alle Planeten können einen positiven Einfluss haben, sogar die einschüchternderen Planeten wie Saturn , Marsch oder Uranus wenn sie im ersten Haus platziert werden. Ihre Arbeitsweise beruht auf den Assoziationen, die sie mit anderen Planeten im Geburtshoroskop haben. Die besten sind jedoch immer die Sonne , Jupiter oder Venus , da sie große Energie geben und den Menschen ermutigen, zufrieden zu leben. Pluto kann eine außergewöhnlich ernste Identität geben, während Merkur eine herrliche Persönlichkeit. Neptun und der Mond macht hin und wieder zu einem sehr fürsorglichen Menschen. Auf jeden Fall haben alle Planeten sowohl positive als auch negative Eigenschaften, wenn sie sich im ersten Haus des Selbst befinden.



Das erste Haus des Selbst – Astrologie-Infografik und Spickzettel

Das Erste Haus: Das Haus des Selbst – Erstes Haus in Astrologie, Planeten und Sternzeichen-Korrespondenzen