Die Tarotkarte der Hohepriesterin bedeutet aufrecht und umgekehrt

Die Tarotkarte der Hohepriesterin Bedeutung - Major Arcana

Der zweite Lehrer von die Major Arcana ist die Hohepriesterin. Während Der Zauberer hat die Macht, die Kräfte des Göttlichen in der materiellen Welt einzusetzen, es ist die Aufgabe der Hohepriesterin, zwischen den beiden zu vermitteln. So wie der Mond das Licht der Sonne reflektiert und es weicher macht, damit wir es betrachten können, kanalisiert die Hohepriesterin das geistige Reich zu uns, damit wir es verstehen können. Wenn die Tarotkarte der Hohepriesterin erscheint, zeigt sie an, dass Sie gerufen werden, um das innere Wissen zu erwecken, das tief in Ihrer Seele liegt.

Die Hohepriesterin dient alten und mächtigen weiblichen Diäten wie Isis, Diana und Ishtar. Sie ist unsere Lehrerin und Führerin durch die mysteriöse Welt der Intuition und des Geistes.


In diesem Artikel werden wir über die reichhaltige Symbolik der Tarotkarte der Hohepriesterin sprechen, die sich im Rider-Waite-Tarot-Deck befindet. Wir werden auch untersuchen, wie diese Karte in einer Lesung sowohl aufrecht als auch umgekehrt interpretiert wird.

Inhaltsverzeichnis


  • 1 Die Tarotkarte und Numerologie der Hohepriesterin
  • 2 Schlüsselwörter für die Tarotkarte der Hohepriesterin
    • 2.1 Aufrecht:
    • 2.2 Umgekehrt:
  • 3 Bilder und Symbolik der Tarotkarte der Hohepriesterin
    • 3.1 Bilder der Fruchtbarkeit
    • 3.2 Bilder der Dualität
  • 4 Lektionen der Tarotkarte der Hohepriesterin
    • 4.1 Blick hinter den Schleier
    • 4.2 Intuitive Kraft: Kontakt mit dem Unbewussten aufnehmen
  • 5 Wie man die Tarotkarte der Hohepriesterin in einer Lesung interpretiert
  • 6 Die aufrechte Position der Tarotkarte der Hohepriesterin:
    • 6.1 Liebe
    • 6.2 Gesundheit
    • 6.3 Arbeit
    • 6.4 Geld
  • 7 Die umgekehrte Position der Tarotkarte der Hohepriesterin:
    • 7.1 Liebe
    • 7.2 Gesundheit
    • 7.3 Arbeit
    • 7.4 Geld

Die Tarotkarte und Numerologie der Hohepriesterin

Die Nummer jeder Tarotkarte repräsentiert ein spirituelles Prinzip. Die Tarotkarte der Hohepriesterin lautet 2. 2 steht für Dualität. Nach dem ersten Kreativitätsschub der Nummer 1, vertreten durch Der Zauberer Wird 1 zu 2. In der heiligen Geometrie wird ein Punkt zu einer Linie.



Die Dualität dominiert unsere Existenz in der materiellen Welt. Es gibt Tag und Nacht, Licht und Dunkel, Gut und Böse, Yin und Yang, hart und weich, um nur einige zu nennen. Eines der großen Geheimnisse des Lebens ist, dass diese Dualitäten gleichzeitig real und illusorisch sind. Die Hohepriesterin ist die Herrin dieses Geheimnisses. Ihre Aufgabe ist es, das Materielle und das Geistige in Einklang zu bringen und die Verbindung zwischen beiden aufrechtzuerhalten.


Schlüsselwörter für die Tarotkarte der Hohepriesterin

Aufrecht:

  • Mutterschaft
  • Intuition
  • Mystik
  • Neutralität
  • Weisheit

Rückgängig gemacht:

  • Geheimnisse
  • Widersprüche
  • Emotionale Kälte
  • Depression
  • Geheime Absichten

Bilder und Symbolik der Tarotkarte der Hohepriesterin

Auf der Karte der Hohepriesterin finden wir eine zurückhaltende Frau von großer Weisheit in einem priesterlichen Gewand. Sie sitzt auf einem Thron und steht zwischen zwei Säulen. Ihre ruhige Haltung gibt uns eine Szene von undurchdringlichen und majestätischen Gefühlen. Sie ist die große Hohepriesterin des Tempels und hält die Geheimnisse des Heiligtums hinter einem Schleier verborgen. Hinter dem Vorhang können wir einen Blick auf ein riesiges blaues Meer erhaschen. Der Schleier ist mit grünen Blättern und Granatapfelfrüchten bestickt. Die Bilder auf dieser Karte repräsentieren sowohl Fruchtbarkeit als auch Dualität.

Bilder der Fruchtbarkeit

Die Bilder von grünen Blättern und Granatapfelfrüchten stehen für Fruchtbarkeit. Granatapfel hat jedoch eine doppelte Bedeutung und geht auf Persephone aus der griechischen Mythologie zurück. Persephone aß in der Unterwelt einen Teil eines Granatapfels, was bedeutete, dass sie dort die Hälfte jedes Jahres gefangen war. Somit repräsentiert der Granatapfel das Geheimnis, dass der Tod ein Teil des Lebens ist.


Das Meer hinter dem Schleier repräsentiert Wasser oder die Allmöglichkeit. Es kann alles sein und es ist der Hauptbestandteil aller Lebewesen. Wasser ist auch das Element unserer Emotionen und Intuitionen.

Bilder der Dualität

Die schwarzen und weißen Säulen, Boas und Jachin sind die Spalten der Tempel Salomos . Diese Säulen sind entgegengesetzte Kräfte im ewigen Gleichgewicht. Die Kräfte sind Strenge und Barmherzigkeit und sie kämpfen ewig.


Um den Hals der Hohepriesterin befindet sich ein Kreuz. Während das Kreuz vom Christentum angenommen wurde, ist es ein viel älteres Symbol. Das Kreuz repräsentiert unsere Existenz in der materiellen Welt. Die horizontale Achse des Kreuzes ist die materielle Ebene, während die vertikale Achse die spirituelle ist. Die vertikale Achse steigt über und fällt unter die horizontale. Dies zeigt unsere Fähigkeit, durch die von uns getroffenen Entscheidungen sowohl über die Materialität zu steigen als auch unter sie zu fallen.

Der Kopf der Hohepriesterin ist von einer Doppelkrone bedeckt, wobei der Mond zwischen zwei Hörnern ruht. Dies repräsentiert die materielle und die geistige Welt. Die Hohepriesterin trägt ein weißes Kleid und einen blauen Schleier, der Kopf und Schultern bedeckt. Dies symbolisiert Spiritualität und Sensibilität. Auf ihrem Schoß hält sie eine Thora-Schriftrolle, die das Wissen über die Naturgesetze enthält.


Lektionen der Tarotkarte der Hohepriesterin

Die Hohepriesterin wurde in Selbstfindung initiiert und heißt uns willkommen. Sie erinnert uns an das weibliche Prinzip der Schöpfung, die verborgenen Kräfte und die Geheimnisse, die jenseits der Erscheinungen verwoben sind.

Blick hinter den Schleier

Die Hohepriesterin ist die Torhüterin des Unbewussten. Als solche besitzt sie die verborgenen Lektionen und das überlegene Wissen, die wir mit der Welt der Emotionen, Intuition und Gefühle verbinden.

Der Mond reflektiert das Licht der Sonne und vermittelt es. Auf die gleiche Weise vermittelt die Hohepriesterin die Lehren aus dem Göttlichen. Der Mond hat auch eine dunkle Seite, die immer von der Erde abgewandt ist, und deshalb lässt sie uns niemals all ihre Schönheit sehen.

Diese verborgene Seite ist nur durch Vorstellungskraft zugänglich. Es gibt viele Lieder, Legenden und Gedichte, die darüber geschrieben wurden. Dies ist die Einladung der Hohepriesterin. Sie müssen über das hinausgehen, was Sie auf den ersten Blick sehen, um die Wahrheit über das Unbewusste zu erfahren. Wenn Sie dies tun, werden Sie in der Lage sein, Ihre aktuelle Situation und unterdrückte Wünsche zu verstehen. All dies ist hinter dem Schleier verborgen, den die Hohepriesterin bewacht. Alles, was du brauchst, ist in deinem Herzen, solange du es wagst, der Wahrheit entgegenzutreten.

Die Hohepriesterin wird dir nur erlauben, den Schleier zu überwinden, wenn du bereit bist. Sie müssen Lektionen lernen, die aus keinem Buch oder rationalen Ansatz stammen können. Diese Lektionen können nur durch direkten Kontakt mit unbewussten Geheimkräften gelernt werden.

Aus diesem Grund können Sie das Buch, das die Hohepriesterin mit Ihrem Verstand auf den Knien hat, nicht lesen. Sie müssen es nur mit dem Herzen assimilieren.

Intuitive Kraft: Kontakt mit dem Unbewussten aufnehmen

Um das Leben und seine Geheimnisse zu verstehen, müssen wir zuerst verstehen, wer wir sind und was wir wollen. Wir müssen wissen, wohin wir gehen und warum wir dorthin wollen. Um solche Dinge vollständig zu verstehen, werden die Werkzeuge der Logik und der Vernunft unbrauchbar. Wir müssen stattdessen mit den unbewussten, intuitiven und emotionalen Aspekten unserer Persönlichkeit in Kontakt treten.

Auf persönlicher Ebene müssen Sie sich einige schwierige Fragen stellen. Vertrauen Sie auf Ihre Fähigkeit, sich mit Ihren Gefühlen zu verbinden? Ist es Zeit für Sie, sich von anderen zu isolieren und sich wieder mit sich selbst zu verbinden? Werden alle Ihre Handlungen von Logik und Vernunft bewegt und vernachlässigen Sie Ihre wirklichen Gefühle?

Wie man die Tarotkarte der Hohepriesterin in einer Lesung interpretiert

Die Anwesenheit der Hohepriesterin in einer Tarot-Verbreitung kann auf eine unbekannte Veränderung in Ihrem Leben hinweisen. Dinge, die einst real und sicher erschienen, sind nicht mehr selbstverständlich. Einige der Geheimnisse der Vergangenheit sind klarer geworden, aber sie wurden zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig enthüllt. Sie entwickeln Ihre intuitiven Kräfte sowie Ihre Inspiration und Kreativität. Daher ist die Tarotkarte der Hohepriesterin eine besonders gute Ergänzung für Künstler.

Diese Karte ruft zum Nachdenken auf. Diese Reflexion ermöglicht es der inneren Welt, eine mütterliche und kreative Kraft zu werden. Es sagt zarte und romantische Beziehungen voraus, denen es vielleicht an Ausdruckskraft mangelt, die aber dennoch tiefgreifend und aufrichtig sind. Diese Beziehungen mögen intensiv sein, aber sie sind reifer und diskreter. Emotional fordert die Tarotkarte der Hohepriesterin eine Zeit der Einsamkeit, in der sich eine Person freiwillig entscheidet, an ihrer persönlichen Entwicklung zu arbeiten.

Die Tarotkarte der Hohepriesterin ist mit Fruchtbarkeitssymbolen gefüllt und eignet sich daher hervorragend für Frauen, die versuchen, schwanger zu werden. Diese Karte zeigt Erfolg bei der Arbeit, Investitionen und objektiven Erfolgen an, wenn Sie planen und angemessen reflektieren, bevor Sie einen Schritt unternehmen.

Die Tarotkarte der Hohepriesterin kann auch unterdrückte Gefühle, übermäßiges Vertrauen in die Meinungen anderer oder ein verzweifeltes Bedürfnis nach Genehmigung und Bestätigung darstellen. Wenn diese Karte erscheint, sollten Sie daran arbeiten, mehr Selbstvertrauen durch Selbstliebe als durch externe Quellen zu entwickeln.

Die geheime Natur der Hohepriesterin kann problematisch werden, wenn sie sich in der umgekehrten Position befindet. Dies liegt daran, dass Klatsch, versteckte Absichten und Täuschungen Ihren Fortschritt beeinflussen können.

Die aufrechte Position der Tarotkarte der Hohepriesterin:

Aufrechte Tarotkarte der Hohepriesterin Bedeutung - Major Arcana
Aufrechte Tarotkarte der Hohepriesterin

Die Tarotkarte der Hohepriesterin symbolisiert Reinheit und Tugend. Sie ist eine Mutter mit der Fähigkeit, die Zukunft zu sehen, und die Besitzerin allen Wissens auf Erden. Die Hohepriesterin schlägt vor, dass Sie ein gutes Urteilsvermögen und eine gute Intuition haben.

Sie könnte auch darauf hinweisen, dass die Vernunft zu diesem Zeitpunkt den zweiten Platz nach der Intuition einnehmen muss. Dein Kopf muss sich auf die Weisheit deines Herzens verlassen. Die Intuition offenbart, was vor Ihren Sinnen verborgen ist. Daher kann die Tarotkarte der Hohepriesterin auch eine Warnung vor Geheimnissen sein, die ans Licht kommen.

Die Tarotkarte der Hohepriesterin ist eine sehr positive Karte für Studenten während der Prüfungen oder für diejenigen, die ein Gerichtsverfahren durchlaufen. Dies liegt daran, dass die Wahrheit bekannt sein wird, wenn sie erscheint.

Die Hohepriesterin ist eine Frau, die weiß, wie man Vertraulichkeiten und Geheimnisse bewahrt. Sie lehrt uns, wie wichtig Umsicht und Diskretion sind. Suchen Sie Unterstützung und Rat bei der Mutter. Die Hohepriesterin ist auch eine einsame Frau. Wenn Sie Single sind, fordert diese Karte Sie auf, eine Saison der persönlichen Wiederentdeckung zu durchlaufen. Während dieser Zeit müssen Sie sich aus neuen Beziehungen heraushalten.

Liebe

  • Zärtlichkeit
  • Romantik
  • Aufrichtigkeit
  • Mütterliche und kreative Beziehungen
  • Möglicher Mangel an Ausdruckskraft in Beziehungen
  • Auf der Suche nach perfekter Liebe
  • Eine mögliche Beziehung, von der Sie nicht sicher sind, ob Sie sie in Ihrem Leben akzeptieren möchten

Gesundheit

  • Veränderungen im Stoffwechsel
  • Kontrolluntersuchungen im Zusammenhang mit dem Fortpflanzungssystem
  • Ein ausgezeichnetes Omen für Frauen, die versuchen, schwanger zu werden

Arbeit

  • Denken Sie nach und suchen Sie Rat, bevor Sie handeln
  • Erfolg, wenn Sie Ihrer Intuition folgen und über die möglichen Ergebnisse Ihrer Handlungen meditieren

Geld

  • Wir können alles bekommen, was wir wollen, wenn wir uns unseren Ängsten stellen
  • Anlagen mit guter Rendite

Die umgekehrte Position der Tarotkarte der Hohepriesterin:

Umgekehrte Tarotkartenbedeutung der Hohepriesterin (umgekehrt) - Major Arcana
Umgekehrte Tarotkarte der Hohepriesterin (umgekehrt)

Die umgekehrte Tarotkarte der Hohepriesterin kann bedeuten, dass Sie die Botschaften Ihrer Intuition ignorieren. Es könnte auch bedeuten, dass Sie eine Zeit mit viel Gefährdung und Klatsch durchgemacht haben. Dies ist Zeit, sich zurückzuziehen, nachzudenken und Ihre innere Stimme zu kontaktieren.

Wenn diese Karte in einem Tarot-Spread umgekehrt erscheint, kann dies darauf hinweisen, dass es Zeit ist, nach tieferem spirituellem Wissen zu suchen. Es kann auch darauf hindeuten, dass Sie versucht haben, etwas zu ignorieren, von dem Sie tief im Inneren wissen, dass es wahr ist.

Möglicherweise haben Sie Schwierigkeiten, die Gedanken anderer Menschen zu erraten. Es ist wichtig, sich zu öffnen, um Ihre Absichten und Gefühle ausdrücken zu können.

Die Tiefe der Hohepriesterin kann sich in Oberflächlichkeit verwandeln, und Geduld kann sich in Faulheit verwandeln. Sie fühlen sich vielleicht nutzlos und verschwenden Ihre Zeit. Passivität, die in bestimmten Fällen ratsam ist, ist in diesem Fall eine Gefahr. Dies liegt daran, dass es aus einer falsch interpretierten Intuition stammt.

Liebe

  • Zeit, Maßnahmen zu ergreifen und Ihre Energien in Richtung einer neuen Beziehung zu bewegen
  • Obwohl manchmal Vorsicht geboten ist, kann übermäßige Diskretion schwerwiegende Auswirkungen auf die Beziehungen haben
  • Krise aufgrund mangelnder Kommunikation
  • zeige deine Gefühle
  • Sei romantischer
  • Kleine Diskussionen mit geliebten Menschen
  • Freunde
  • Familie

Gesundheit

  • Dies ist möglicherweise nicht die beste Zeit, um schwanger zu werden
  • Probleme im Verdauungssystem aufgrund von unterdrückten Gefühlen und übermäßigem Stress
  • Sei vorsichtig mit dem, was du isst und was du für dich behältst
  • Es ist Zeit zu lernen, wie man kommuniziert
  • Störungen im Zusammenhang mit den Organen und mütterlichen Funktionen
  • Gynäkologische Probleme

Arbeit

  • Misstrauen Sie Ihren Kollegen und Vorgesetzten
  • Achten Sie auf versteckte Agenden, die Sie möglicherweise nicht kennen
  • Gehen Sie im Büro und bei neuen Projekten mit großer Diskretion vor

Geld

  • Geld sparen
  • Vermeiden Sie unnötige Kosten
  • Machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie investieren
  • Vermeiden Sie Versuchungen durch einmalige Gelegenheiten

Die Tarotkarte der Hohepriesterin, die Infografik bedeutet

Rider-Waite-Bilder, die mit Genehmigung von U.S. Games Systems, Inc., Stamford, CT, verwendet wurden. C. 1971 von U.S. Games Systems.