Die erstaunlichen Zahlen von Nikola Tesla

„An dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, nicht-physikalische Phänomene zu untersuchen, wird sie in einem Jahrzehnt mehr Fortschritte machen als in allen Jahrhunderten ihrer Existenz.“~ Nikola Tesla

NIKOLA TESLA wurde am 10. Juli 1856 geboren. Er wurde auf dem 10/1 Schicksalspfad geboren – der Zahl von STROM, Innovation, Bewegung, Geschwindigkeit, Fortschritt und der Kraft des Einzelnen. Der 10. des Monats ergibt ebenfalls 1. Er wurde in Woche 28 geboren, was 10/1 ergibt.

1 ist die Nummer des PIONEERS. Und 10 ist die Form von 1, die die Dinge auf ein neues Niveau bringt, was Tesla sicherlich in seinen 87-jährigen Leben getan hat. Er starb am 7. Januar 1943 – und produzierte einige höchst faszinierende Zahlenmuster.
Tesla Geburts- und Sterbezahlen6 steht für BALANCE und EXTREME und die Verbindung zwischen den Kräften von Elektrizität, Magnetismus und Materie. Das erste Vielfache von 3 ist 6, aus deren Kombination 9 entsteht. Zahlen sind weder statisch noch linear. Sie bewegen sich in alle Richtungen. Daher enthalten die Geburts- und Sterbezahlen von Tesla, wie in der obigen Grafik zu sehen, die 369-Sequenz.


'Wenn Sie nur die Pracht der 3, 6 und 9 kennen würden, hätten Sie einen Schlüssel zum Universum.'

Diese berühmten Worte wurden immer Nikola Tesla zugeschrieben, und obwohl ich das obige Zitat in keinem seiner geschriebenen oder gesprochenen Werke finden kann, besteht kein Zweifel, dass die Sequenz 3 6 9 eine enorme Rolle im Leben spielt – die Rollen vonBestand, Überleben, Wiederholung, Variation, Muster, Reflexion, Kommunikation, Kreativität, Verantwortung, Emotion,undLiebe.


Die folgende Tabelle zeigt die unendliche 369-Bewegung und den kreativen Rhythmus der Fortsetzung…

Tesla 369-Sequenz


(Hier besteht auch ein Zusammenhang zwischen der Funktion 8 in der obigen Tabelle – und 1 und 7, die sowohl in seinem Geburts- als auch Sterbedatum vorkommen.)

Teslas Arbeit hat dazu beigetragen, unser Verständnis von Elektrizität, Radiowellen, Röntgenstrahlen, Magnetismus und vielen anderen wissenschaftlichen Aspekten zu revolutionieren. und auch einige zutiefst spirituelle Aspekte. Er hatte eine Art, in die Zukunft zu blicken, die im Laufe der Zeit zu einem geworden istheute.


Während wir uns von den elektrischen 1000ern in die magnetischen 2000er bewegen, scheint Teslas Arbeit viel mehr zu bieten, als unsere sich entwickelnden Köpfe derzeit begreifen können!

Hier ist ein sehr cooles Video von modernen Ingenieuren/Musikern, die TESLA COILS verwenden, um 2013 beim Konzert der University of Illinois Musik zu machen. Denken Sie nur daran: WIR sind teils Elektrizität (Licht/Bewusstsein) und teils Magnetismus (die dunkle Materie, dieerhältdas Licht und verleiht ihm Sichtbarkeit, Erdung und Funktionalität). Dies ist das Zusammenspiel von männlicher/weiblicher Energie…. Es zeigt auch, warum wir nicht immer alle positiv – oder alle negativ – und dennoch ausgeglichen sein können


Artikel vom 10. Juli 2017: Happy Birthday Mr. Tesla!